Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung
0

Klimaneutral einkaufen bei Office Leader

Per Mai 2021 können Kunden bei Office Leader all ihre Einkäufe klimakompensieren und so klimaneutral einkaufen. Wie das geht? Dank der Zusammenarbeit mit unserer Klimapartnerin South Pole und Ihrem freiwilligen Engagement für mehr Nachhaltigkeit. Entscheiden Sie bei jedem Einkauf selbst, ob sie diesen für einen kleinen Zusatzbetrag klimakompensieren möchten. Erfahren Sie hier mehr über die Berechnungen, die dahinter stecken und die Projekte, welche mit den Einnahmen unterstützt werden.

FAQ zur Klimakompensation

  • Was sind CO2-Zertifikate & wie funktionieren sie?

    Was sind CO2-Zertifikate & wie funktionieren sie?

    Emissionsgutschriften oder CO2-Zertifikate sind messbare, verifizierbare Emissionsreduktionen aus überprüften Klimaschutzprojekten. Klimaschutzprojekte fördern eine nachhaltige Entwicklung, indem zum Beispiel Ökosysteme geschützt, Bäume gepflanzt oder Treibhausgase aus der Atmosphäre gebunden werden. Die Projekte müssen strenge Kriterien erfüllen, damit sie die Verifizierung durch unabhängige Drittparteien und die Überprüfung eines Expertengremiums nach einem führenden Standard wie zum Beispiel Verra oder Gold Standard bestehen.

    Wenn ein Klimaschutzprojekt entwickelt wird, das den Ausstoss von CO2 verhindert oder reduziert, wird für jede eingesparte Tonne Emissionen ein CO2-Zertifikat ("Carbon Credit") geschaffen. Ein Carbon Credit ist ein handelbares Zertifikat, das mit der Reduktion oder Vermeidung von einer Tonne CO2 gleichgesetzt wird. Der Kauf von CO2-Zertifikaten ist eine Investition in nachhaltige Klimaschutzprojekte auf der ganzen Welt, die ohne diesen Verkauf von Carbon Credits nicht realisiert werden könnten.

  • Was bedeutet klimakompensiert?

    Was bedeutet klimakompensiert?

    Während des gesamten Lebenszyklus eines Produkts werden Treibhausgase (THG) emittiert, die den Klimawandel vorantreiben. Durch die Investition in ein Klimaschutzprojekt werden diese Emissionen an anderer Stelle verhindert oder der Atmosphäre entzogen und somit die Emissionen des Produkts ausgeglichen/kompensiert.

  • Welche Emissionen werden genau kompensiert?

    Welche Emissionen werden genau kompensiert?

    Kompensiert werden die Emissionen, die bei Rohstoffgewinnung, der Herstellung, dem Transport, dem Verkaufsprozess und beim Versand zum Kunden anfallen. 

  • Wie wird die zu kompensierende Emissionsmenge pro Produkt berechnet?

    Wie wird die zu kompensierende Emissionsmenge pro Produkt berechnet?

    Mit Hilfe eines Modells von unserer Partnerin South Pole werden die Produkte analysiert und die Treibhausgas-Emissionen berechnet.

  • Wie werden die Emissionen kompensiert?

    Wie werden die Emissionen kompensiert?

    Die Kompensationszahlungen fliessen in Waldschutz- und Aufforstungsprojekte in der Schweiz und international.

  • Wie viel kostet es, ein Produkt zu kompensieren?

    Wie viel kostet es ein Produkt zu kompensieren?

    Dies ist abhängig von dem zu kompensierenden Produkt. Ein Drucker verursacht deutlich mehr CO2 Emissionen als ein Notizblock. Daher fällt die notwendige Kompensationszahlung bei einem Drucker auch höher aus als bei einem Notizblock. Für die Ermittlung der Beträge hat South Pole unser gesamtes Sortiment analysiert und die Emissionsfaktoren für jede Warengruppe berechnet.

  • Warum ist die Kompensationszahlung bei einigen Produkten identisch?

    Warum ist die Kompensationszahlung bei einigen Produkten identisch?

    Die Emissionen, die durch die diversen Produkte anfallen sind unterschiedlich. Um die Abrechnung zu erleichtern hat unsere Partnerin South Pole aber Produkte mit ähnlichen Emissionen in Kategorien zusammengefasst. Die Höhe der angesetzten Kompensationszahlungen decken die Emissionen aller Produkte der jeweiligen Kategorie ab. In unserem Fall entsprechen die Kategorien den Produktebereichen.

  • Was passiert bei Rückgabe des kompensierten Produkts mit der Kompensationszahlung?

    Was passiert bei Rückgabe des kompensierten Produkts mit der Kompensationszahlung?

    Die Kompensationszahlung wird direkt an unsere Partnerin South Pole weitergeleitet und ist somit nicht rückerstattbar.

  • Warum sollte man kompensieren?

    Warum sollte man kompensieren?

    Der Klimawandel ist eine Problematik, der wir uns gemeinsam stellen müssen. Mit der Kompensation ihres Produkts leisten auch unsere Kundinnen und Kunden einen Beitrag zum Klimaschutz.

  • Wieso South Pole?

    Wieso South Pole?

    South Pole ist eine führende Anbieterin für nachhaltige Klimaschutzlösungen und daher unsere Partnerin für die Klimakompensation der Produkte. South Pole Pole verfügt über ein Portfolio von über 700 zertifizierten Klimaschutzprojekten und garantiert, dass die Projekte, in die investiert wird, Treibhausgase einsparen oder der Atmosphäre entziehen.

So werden die Kompensationsbeträge berechnet

unterstützte Projekte

South Pole hat hunderte verschiedene Klimaschutzprojekte, welche verifiziert Emissionen einsparen und durch den Verkauf von Emissionszertifikaten finanziert werden. Wir haben uns dafür entschieden, die aus den klimakompensierten Einkäufen unserer Kunden generierten Beträge je zu 50% in nationale Projekte und internationale Projekte zu investieren. Gerne stellen wir an dieser Stelle drei konkrete Projekte vor, welche künftig durch klimakompensierte Verkäufe der Office Leader AG unterstützt werden.

SWISS ISO BIOGAS

Kleine Biogasanlagen leisten einen Beitrag zum Klimaschutz

Kleine landwirtschaftliche Biogasanlagen in der Schweiz vermeiden den Ausstoss des klimaschädlichen Treibhausgases Methan und unterstützen innovative Landwirte sowie die heimische Wertschöpfung. Das Projekt trägt aktiv zum Klimaschutz und einer dezentralen und unabhängigen Energieversorgung in der Schweiz bei.

Waldschutz Oberallmig

Klimaschutz in den Schweizer Bergen

Die Oberallmeindkorporation Schwyz ist eine Gruppe mit über 19‘000 Mitgliedern, deren Wurzeln im  Kanton  Schwyz  in  der  Zentralschweiz  bis  ins  frühe Mittelalter  zurückreichen.  Sie  setzt  sich für  die  Reduktion  der  globalen  Emissionen  ein  und  hat  das  Projekt  Oberallmig  konzipiert,  um  die Kohlenstoffbindung des Waldes durch eine verbesserte Waldbewirtschaftung zu erhöhen. 

Kariba Waldschutz

Wälder und bedrohte Tierarten schützen und Lebensbedingungen verbessern

Seitdem das grösste REDD+ (Reduced Emissions from Deforestation and Degradation) Projekt 2011 gestartet wurde, werden im Jahresdurchschnitt über 3.5 Millionen Tonnen CO2 eingespart. Das  Projekt  bietet  Bauern  und  der  lokalen  Bevölkerung  zusätzliche  Einkommensquellen  und verbessert die Lebensbedingungen in der Region nachhaltig. 

Über South Pole

South Pole ist eine führende Anbieterin von Klimaschutzlösungen mit über 450 Expert/innen in mehr als 19 Niederlassungen weltweit. Seit mehr als einem Jahrzehnt unterstützt South Pole öffentliche und private Akteure dabei, ihre Auswirkungen auf das Klima zu reduzieren, Risiken zu minimieren und Mehrwert zu schaffen. South Pole ist ein wissenschaftsbasiertes Unternehmen, dessen Fachkompetenz sich von der Projektentwicklung und -finanzierung über Datenerhebung und Klimarisikoanalysen bis hin zu klimaneutralen Produkten und Grünstromzertifikaten erstreckt.

Sind Sie sich sicher?